Die Liste

T’Len

2009

 

 

 

Fandom: Torchwood

Charaktere: Jack/Ianto

Kategorie: PG, Humor

Feedback: tlen11@freenet.de

Summe: Ianto stellt ein paar Regeln auf.

 

Disclaimer: Die Rechte der in dieser Fan-Story verwendeten geschützten Namen und Figuren liegen bei den jeweiligen Inhabern. Eine Kennzeichnung unterbleibt nicht in der Absicht, damit Geld zu verdienen oder diese Inhaberrechte zu verletzen. Vielen Dank an Lady Charena fürs Beta.

 

 

 

"Das ist nicht dein Ernst?" Jack starrte auf das Blatt Papier, das Ianto vor ihm auf den Schreibtisch gelegt hatte. Ein Stift wurde in seine Hand gedrückt.

 

"Du musst ja nicht unterschreiben", erwiderte Ianto ungerührt.

 

Jack hob den Kopf. "Lässt du mir eine andere Wahl?"

 

"Nicht, wenn du willst, dass wir weiter..." Ein vielsagendes Lächeln beendete den Satz.

 

Jack seufzte. "Und warum ausgerechnet jetzt? Ich meine, ist ja nicht so, als würden wir es nicht schon eine Weile tun."

 

"Nun, ich musste mich in der letzten Woche dreimal ins CCTV-System der Stadt hacken, um gewisse Aufnahmen zu löschen, bin zweimal fast von Sicherheitsdiensten und einmal von der Polizei erwischt worden und einmal beinahe vom Dach gefallen. Du wirst verstehen, dass ich da gewisse  Sicherheitsvorkehrungen treffen möchte."

 

Jack versuchte sein gewinnendstes Lächeln. "Ich gebe zu, wir hatten die letzte Zeit etwas Pech. Aber deshalb muss man doch nicht gleich..."

 

Ianto schüttelte entschlossen den Kopf. "Entweder du unterschreibst oder... Dich mag es ja anturnen, wenn wir jederzeit beobachtet oder erwischt werden können, mich nicht."

 

Jack begann zu lesen. "Kein Sex auf Dächern, kein Sex in Büros - ehrlich, du kannst einem jeden Spaß verderben. Kein Sex im Restaurant. Kein Sex in öffentlichen Toiletten. Das macht doch heute jeder."

 

"Ich nicht! Nicht noch einmal", erwiderte Ianto entschlossen.

 

"Kein Sex in Aufzügen, heißt das auch unser Lift?"

 

"Natürlich." Ianto beugte sich über Jack und deutete auf einen Punkt weiter unten auf der Liste.

 

Jack seufzte. "Und ich wollte es so gern einmal mit dir am helllichten Tag tun. Stell dir vor, all die Leute um uns herum und keiner kann uns sehen."

 

"Bist du dir da so sicher?", fragte Ianto zurück.

 

Jack las derweil weiter, die einzelnen Punkte vor sich hinmurmelnd. "Kein Sex auf öffentlichen Plätzen. Als hätte ich das je mit dir gemacht. Was nicht heißt, dass ich es nicht getan hätte, bei günstiger Gelegenheit natürlich. Keiner in Parks, im Wald, auf dem Feld. Sex im Hub nur wenn wir allein sind. Na wenigstens etwas. Außer: Kein Sex in oder vor den Zellen. Warum das?"

 

"Ich möchte nicht, dass Janet uns dabei zuschaut."

 

"Aber Sex unten bei den Leichen ist nicht verboten?", wunderte sich Jack.

 

"Die können uns ja nicht zuschauen", erwiderte Ianto. "Hoffe ich zumindest", setzte er hastig hinzu.

 

Jack grinste. "Wer weiß."

 

Er drehte den Stift in seiner Hand. "Also gut." Schwungvoll setzte er seinen Namen unter das Dokument. Dann stand er auf und griff seinen Mantel. "Komm!"

 

Ianto blickte ihn überrascht an. "Ich dachte, wir gehen nach unten." Er deutete auf den Abstieg zu Jacks kleinem Schlafraum. Immerhin waren sie für diesen Abend verabredet gewesen und bei Jack hieß das im Klartext sie hatten früher oder später Sex. Eher früher in der Regel – und an den außergewöhnlichsten Orten.

 

Jack grinste erneut. "Das heben wir uns für später auf. Du hast vergessen den SUV auf die Liste zu setzen und ich kenne ein paar nette Seitenstraßen zum Parken."

 

Ende