Titel: Sprechstunde, die Vierte
Autor: Lady Charena
Fandom: Dr. House
Paarung: Dr. House, eine Patientin
Rating: gen
Beta: T’Len

Archiv: ja

Summe/Hintergrund: Dr. Cuddy hat House zu Extra-Sprechstunden verdonnert und das bekommen die Patienten ab.

 

Disclaimer: Die Rechte der in dieser Fan-Story verwendeten geschützten Namen und Figuren liegen bei den jeweiligen Inhabern. Eine Kennzeichnung unterbleibt nicht in der Absicht, damit Geld zu verdienen oder diese Inhaberrechte zu verletzen. 

 

 

„Muss ich... irgendetwas tun?“, fragte die Patientin nach einer Viertelstunde nervös.

 

House blickte derart überrascht von seiner Zeitschrift auf, als habe er ihre Anwesenheit völlig vergessen. „Sie könnten noch mal husten“, schlug er vor.

 

„Aber ich bin doch wegen Ohrenschmerzen hier“, wagte die Patientin einzuwenden.

 

„Schon, aber ich hör das so gerne.“ House blätterte um und vertiefte sich in einen Artikel.

 

„Wollen Sie nicht irgendetwas tun?“, fragte die Patientin, wieder ein paar Minuten später.

 

„Natürlich. Ich werde meine Zeitschrift zu Ende lesen und mich dann vom Mittagessen in der Cafeteria vergiften lassen.“ House blätterte erneut um.

 

„Aber... aber was ist mit mir?“, fragte die Patientin eingeschüchtert.

 

Dr. House legte die Zeitschrift weg und griff nach einem Rezeptblock. Er kritzelte etwas darauf und reichte das Rezept der Patientin. „Holen Sie sich diese Tropfen in der Apotheke. Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Shakespeare nach Bilsenkraut.“

 

„Shakespeare? Wer ist das?“, erkundigte sich die Patientin verwirrt. „Ist das auch ein Arzt hier an der Klinik?“

 

House grinste. „Genau so ist es. Wissen Sie was? Ich lade Sie in die Cafeteria ein. Hey, ich kann ein echt unterhaltsamer Typ sein. Ich kenne alle Ärztewitze aus der Late Show...“

 

Die Patientin ergriff die Flucht und House nahm seine Zeitschrift wieder zur Hand.

 

Der Nächste, bitte.

 

Ende