Titel: VA Chronicles: It’s in the papers
Autor: Lady Charena
Fandom: The A-Team
Charaktere: Murdock, Billy
Thema: #026. Teamkameraden
Word Count:
Rating: PG
Anmerkung des Autoren: Vielen Dank an T’Len für’s betalesen.

Summe: Murdock erfährt Neuigkeiten vom Team (pre-series)

Disclaimer: Die Rechte der in dieser Fan-Story verwendeten geschützten Namen und Figuren liegen bei den jeweiligen Inhabern. Eine Kennzeichnung unterbleibt nicht in der Absicht, damit Geld zu verdienen oder diese Inhaberrechte zu verletzen. Lyrics by Bonny Tyler.





Once upon a time I was falling in love
But now I'm only falling apart
There's nothing I can do
A total eclipse of the heart



„Billy, sieh’ dir das an!“ Er warf sich auf sein Bett, auf den Bauch, zerdrückte dabei die Zeitung, die er an die Brust gedrückt hielt. Man ließ ihn hier keine Zeitungen lesen, aber es war ihm gelungen, eine aus dem Pausenraum des Pflegepersonals zu stehlen. Er rückte ein Stückchen zur Seite, damit Billy ebenfalls auf dem Bett Platz hatte und legte einen Arm um den Hund, der sich an seine Flanke schmiegte.

Der Pilot strich die Zeitung mit dem Unterarm glatt, so gut das gelang. Dann zeigte er auf die großlettrigen Schlagzeilen und fuhr die Worte mit den Fingerspitzen nach, als würde er sie nicht nur lesen, sondern auch spüren. „A-Team entflohen aus Fort Bragg!“ Er stieß ein Jubeln aus. „Hier, hier – siehst du das?“ Er blätterte um, der Artikel ging im Innenteil weiter. „Das sind sie, Billy. Das ist mein Team. Das sind meine Freunde!“, rief er. Ein wildes Grinsen erschien auf seinem Gesicht, als er Billy an sich zog und ihm das Bild in der Zeitung zeigte. „Das ist der Colonel, John Smith. Aber wir nennen ihn Hannibal. Und das da ist BA. Er kuckt immer böse, aber das ist nicht so gemeint.“ Seine Finger liebkosten das Gesicht des dritten Mannes. „Und das ist mein Face“, flüsterte er in Billys Ohr. Aus dem Grinsen wurde ein zärtliches Lächeln. „Du wirst ihn mögen, er ist... er ist...“ Seine Stimme verklang. „Die Army hat behauptet, sie hätten eine Bank überfallen, um Geld zu stehlen. Das haben sie getan. Aber nicht, um es für sich zu behalten. Sie haben den Befehl dazu bekommen, von Morrison. Aber... aber niemand glaubt ihnen das jetzt und sie haben sie verhaftet. Ich durfte sie nicht einmal mehr sehen, bevor sie sie nach Hause gebracht und eingesperrt haben. Und dann... dann haben sie mich hier ins Krankenhaus gebracht. Ich weiß nicht mehr, warum...“ Er runzelte die Stirn, doch beschloss dann, dass es nicht wirklich wichtig war. „Aber sie sind geflohen, sie waren zu klug für sie. Hier steht es. Es steht in der Zeitung.“ Wieder glitten seine Fingerspitzen zärtlich über das Bild. „Ich wünschte, ich wäre bei euch“, flüsterte er sehnsüchtig.

Billy leckte seine Wange und gab ein leises Kläffen von sich, er wusste, dass er sich leise verhalten musste.

Der Pilot lächelte. „Entschuldige, Billy. Ich habe dich nicht vergessen, aber Face...“ Er legte den Kopf auf die Zeitung und schloss die Augen.


Ende