Die magischen drei Worte

T’Len

2008

 

 

 

Fandom: SOKO 5113, Folge „Die Akte Göttmann“

Charaktere: Manne/?

Kategorie: PG

Feedback: tlen11@freenet.de

Summe: Lizzys Tod hat seine Spuren hinterlassen.

 

Disclaimer: Die Rechte der in dieser Fan-Story verwendeten geschützten Namen und Figuren liegen bei den jeweiligen Inhabern. Eine Kennzeichnung unterbleibt nicht in der Absicht, damit Geld zu verdienen oder diese Inhaberrechte zu verletzen. Vielen Dank an Lady Charena fürs Beta.

 

 

Ein Schuss knallte und er saß aufrecht im Bett. Er brauchte einen Augenblick, um zu verstehen, dass er das Geräusch tatsächlich gehört hatte und es nicht nur ein Bestandteil seines Traums gewesen war. Und er brauchte einen weiteren Augenblick, um zu realisieren, dass es der knallende Auspuff eines vorbei fahrenden Autos und kein Schuss gewesen war.

 

Manne Brandt holte tief Luft und versuchte die Bilder des Traums aus seinen Gedanken zu verdrängen. Würde er es je vergessen können? Würde er je aufhören davon zu träumen? Lizzy, wie sie verblutend in seinen Armen lag in dieser verdammten Tiefgarage, während er verzweifelt um Hilfe schrie. Lizzy, er hatte ihr nie gesagt, wie viel sie ihm bedeutete, bis es zu spät war.

 

Hatte er überhaupt je jemanden gesagt, was er für ihn empfand? Lizzy, Susanne, Katharina, Theo, ja selbst Schickl, er musste sie erst verlieren – zumindest fast verlieren – bevor er sich selbst eingestand, wie wichtig sie in seinem Leben waren. Weil ein Mann keine Gefühle zeigte? Falsch, weil er sich selbst keine Gefühle gestattete und schon gar nicht, diese anderen zu zeigen.

 

Das würde er jetzt ändern. Sofort! Bevor es wieder zu spät war.

 

Er beugte sich über die Gestalt, die tief in die Decken vergraben neben ihm lag und rüttelte sie sanft an der Schulter. „Was ist denn?“, kam es verschlafen zurück.

 

Ganz sanft flüsterte er ins Ohr: „Ich liebe dich, Theo.“

 

Ende