Titel:                Die Verkehrskontrolle

Autor:              Lady Charena

Serie:               Der Schuh des Manitu

Paarung:           Winnetouch, Jaqueline, Der "dein Freund und Helfer" Sheriff

Code:               G, Humor

Beta:                T'Len

 

Feedback: Gerne <LadyCharena@aol.com>

Summe: Auch ein Pferd muss mal zum TÜV...

 

 

Disclaimer: Die Rechte der in dieser Fan-Story verwendeten geschützten Namen und Figuren liegen bei den jeweiligen Inhabern. Eine Kennzeichnung unterbleibt nicht in der Absicht, damit Geld zu verdienen oder diese Inhaberrechte zu verletzen - sondern einfach nur, um Spaß zu haben.

 

 

 

Die Verkehrskontrolle

* * * * * * * * * * *

Lady Charena, Jan. 02

 

 

"Stop! Verkehrskontrolle - die Wagenpapiere und den Führerschein, bitte. Und behaupten Sie jetzt ja nicht, dass Pferd gehöre Ihrem Schwager." Der Sheriff schob seinen Hut aus der Stirn und nahm die Sonnenbrille ab. "Das habe ich nämlich schon einmal zu oft gehört."

 

"Ich bin aber ganz bestimmt nicht zu schnell gefahren, meine Jaqueline verträgt das nämlich gar nicht, Herr Sheriff", protestierte Winnetouch und kramte im Handschuhfach hektisch nach den Papieren. Als er sie schließlich gefunden hatte, wirkte der Sheriff bereits etwas... sagen wir... ungeduldig.   

 

Den Fahrzeugschein in der Hand, umrundete der Sheriff Wagen und Pferd. "Also die Hufe sind auch nicht mehr die neuesten und der TÜV ist seit 2 Monaten abgelaufen", verkündete er schließlich und blickte Winnetouch strafend an.

 

"Ja... also... Sie müssen das schon verstehen, Herr Sheriff, ich hatte gerade sooooo viel zu tun. Zuerst hat mein Zwillingsbruder ein Lokal gekauft, das war ja überhaupt keines und dann haben die Schoschonen den Klappstuhl ausgegraben und ich... ich wurde ganz gemein behandelt. Sehen Sie nur, Herr Scheriff, die haben mir die Haare geschnitten. Wie seh' ich denn jetzt aus? Herrje, die ganze Frisur ist im Eimer. Und meine Beautyfarm wurde auch niedergebrannt. Ist das nicht furcht-bar? Und dann waren wir auf Schatzsuche. Ich habe nur leider den Schatz wieder verlorn. Aber jetzt ist..."

 

"Soso, Sie waren also auf Schatzsuche", unterbrach der Sheriff Winnetouchs Redeschwall. "Haben Sie dafür eine Genehmigung?"

 

"Eine Genehmigung? Davon weiß ich nix. Ich war ja auch praktisch nur dabei, also dabei - aber nicht auf der Suche."

 

"Soso, Sie waren also nur dabei", wiederholte der Sheriff.

 

"Sag' ich doch." Winnetouch schlug ein Bein über das andere. "Ruhig, Jaqueline, ganz ruhig. Das ist doch ein sehr netter Sheriff."

 

"Auch für's dabei-sein brauchts eine Genehmigung!" Dem Sheriff war trotz des Kompliments der Kragen geplatzt. Vielleicht dachte er, Winnitouch würde ihn auf den Arm nehmen. Er kritzelte etwas auf seinen Block und riß ein Blatt ab. "Das hier ist ein Bußgeldbeschein wegen des abgelaufenen TÜVs." Er reichte in Winnetouch und bekritzelte ein zweites Blatt. "Und das hier weil keine Genehmigung zur Schatzsuche vorliegt." Auch das drückte er dem völlig überrumpelten Winnetouch in die Hand. "Und jetzt verschwinden Sie von hier!"

 

"Ist ja schon gut." Winnetouch nahm die Zügel auf. "Komm' Jaqueline. Wir sind hier nicht erwünscht. Aber den Strafzettel, den bezahle ich nicht, das soll Abahachi machen. Der musste ja unbedingt auf Schatzsuche gehen, weil die Schoschonen den Klappstuhl ausgegraben haben..."

 

Seine Stimme war noch ein Weilchen zuhören, während er sich mit Jaqueline gemächlich entfernte.

 

Und der Sheriff? Der Sheriff hat sich inzwischen in eine andere, ruhigere Gegend versetzen lassen, ohne Schoschonen und ohne Klappstühle.

 

Ende