„Das andere Ich"
Kapitel 5



Captain Kirk und sein Sicherheitstrupp standen da und Kirk starrte auf McCoy.
„Kann mir einer von euch mal erklären was hier los ist ?", wiederholte Kirk.
Spock drehte sich zu McCoy um und sein Blick zu ihm verriet irgendwie Ratlosigkeit.
McCoy holte tief Luft, knipste zu Spock und marschierte auf James Kirk zu.
„Also, Jim…… !", fing er schon aus einer kleinen Distanz an zu argumentieren.
McCoy hob dabei seinen rechten Zeigefinger, weil er mit der linken Hand versuchte seine Uniformfetzen zu ordnen, und fuhr fort : „Frag nicht, Jim, frag mich bloß nicht, Jim !"
Darauf konnte Kirk nichts mehr sagen, weil er auf diese Situation nicht gefasst war.
Beim passieren des verdutzten Captains drehte der Arzt sich zu Spock um und sagte : „Komm Spock ! Wir müssen auf die Enterprise, diese schöne Pflanze erforschen !"
Kirk war sprachlos !
Als McCoy Kirks Gesicht sah, warf er die Pflanze ihm zu die der Captain sofort reflexartig auffing. „Hüte sie bis wir wieder auf der Enterprise sind und gib sie mir sofort wieder.....und mach sie nicht kaputt !", entgegnete der Arzt dem Captain.
„Und was ist mit deiner Uniform passiert, Pille ?", fragte Kirk.
„ähmmmm....mich hat was gejuckt !", antwortete McCoy.
„öhmmm....geeeeeejjjuucckkt ????", fragte Kirk kleinlaut und schaute dabei fragend sein Sicherheitsteam an die auch nichts mehr sagen konnten, weil sie die Logik in dieser Situation ergründen wollten.
Sie sahen sich nur gegenseitig an und zuckten die Achseln.
„Na dann meine Herren. Wie dem auch sei.....", dabei hielt er die Pflanze vors Gesicht und roch daran. „...folgen wir denen und beamen uns wieder zurück auf die Enterprise.", dabei schlug er den Fußweg von Spock & McCoy ein und folgte ihnen. Schweigend und vor sich hinnickend folgten sie den Captain.

McCoy beobachten…..gehen.....Spock beobachten....gehen....an der Pflanze riechen....gehen....zum Sicherheitstrupp
sehen....gehen....McCoy & Spock beobachten. Seine Gedanken drehten sich um eigensinnige Spekulationen in Sachen von McCoys Uniform-Oberteil. Er schien nicht verletzt, dachte Kirk. Ist Pille irgendwo hängen geblieben ?, dachte der Captain. Und warum waren Spocks und McCoys Hosen an den selben Stellen so verschmutzt ?, fügte Kirk seinen Gedanken noch hinzu. Damit beschäftigte sich James Kirk als sie auf den Weg waren zur Landestelle. Der Landeplatz war eine etwas größere Lichtung, ca. 8 m im Durchmesser, am Rande der Wiese und ideal zum beamen.
Dort angekommen positionierten sie sich sofort und Spock schaute Kirk bewundernd an. McCoy bemerkte dies sofort und stupste Spock sofort eifersüchtig an. „Hey Spock…..nichts da."
Kirk merkte es und fragte : „Habt ihr Probleme ?"
„Natürlich nicht, Captain !", antwortete Spock, „Dr. McCoy ist nur etwas durcheinander, weil er meint er hätte eine Allergie auf seiner Haut und er könnte diese Sonne nicht vertragen. Er will sich selber auf der Enterprise untersuchen, Sir !"
„Dann wollen wir mal keine Zeit verlieren !", entgegnete Kirk und roch wieder an der Pflanze.
James Kirk zog seinen Kommunikator aus seinem hinteren Gesäßgürtel und klappte es schnell auf :
„Kirk an Enterprise !"
„Scotty hier, Captain !", kam die Antwort am ende der Leitung.
„Scotty, 5 Mann zum hochbeamen !"
„Aye Sir !", bestätigte Montgomery Scott.
James Kirk drehte sich zu Spock um und befahl : "Ich möchte von ihnen einen vollständigen Bericht über ihren Vorfall haben !"
Spock schluckte einmal und Antwortete mit einer hochgezogene Augenbraue : „Den werden sie bekommen , Sir !"

In diesen Moment spürten sie den Transporterstrahl an ihren ganzen Körper und ihre Atome lösten sich wie von Geisterhand in der Luft auf.

---- to be continue ----

 

Teil 6