„Das andere Ich“

Kapitel 4

 

 

Captain Kirk und sein Team entmaterialisierten sich an der Wiese wo Spock und McCoy landeten bevor sie die Wiese betraten.

Lt. Smith scannte die Umgebung nach Lebenszeichen von Spock und McCoy.

Captain Kirk zuckte sein Kommunikationsgerät und klappte es schwungvoll auf.

„Kirk an Spock !................ Kirk an McCoy !“

Kirks Gerät surrte eine wenig, doch dann erklang eine vertraute Stimme :

„Hier Spock, Captain !“

Die Stimme klang etwas seltsam in Kirks Ohr und er verzog fragend sein Gesicht.

„Mr. Spock, ist alles in Ordnung ?“, fragte James Kirk.

„Es ist alles bestens, Jim !“

Jim ???? Fragte Kirk sich. Ein Schauer zog Kirk den Rücken herunter und seine Nackenhaare standen aufrecht. Spock duzte den Captain ?

Kirk schaute zu Smith und Miles und sagte : „Da stimmt was nicht !“

Der Captain nahm seinen Kommunikationsgerät wieder und fragte seinen ersten Offizier : „Wo sind sie, Mister Spock ?“

„Wir sind 186,6 m westlich von unseren Ausgangspunkt, Jim !“

Kirk sah in deren Richtung und hatte nur höchstens 50 m Sicht, weil die Wiese in mehreren Bauminseln aufgeteilt war und hielt sein Kommunikator in Sprachrichtung :

„Bleiben sie und Dr. McCoy da wo sie sind. Wir kommen zu ihnen, Kirk ende !“

Damit schloss er den Kommunikator und zeigte seine 2 Männern die Gehrichtung.

Die 2 Offiziere folgten Kirk in die Wiese.

 

Spock klappte gerade sein Kommunikator zu als er zu McCoy sah, der nackt auf der Wiese lag und Spock sanft ansah.

„Kommt er zu uns, Spock-Schatz ?“

„Ja, er wird in ungefähr 4 Minuten hier antreffen, Leonard !“, sagte Spock, der ebenfalls mit bloßen Körper vor ihm stand.

„Was machen wir jetzt Spock ? Wir können es nicht verheimlichen.“, dabei streckte er seinen rechten Arm sehnsüchtig zu Spock aus flüsterte : „Ich liebe dich.“

Spock kniete sich zu McCoy nieder, nahm seine Hand und erwiderte : „Ich kann es nicht verleugnen, ich liebe dich ebenso.“

Spock half ihm auf und küsste ihn leidenschaftlich.

Ihre Körper schmiegten sich an ihnen und ihre Brusthaare trafen sich im Winde der Gefühle.

„Wir müssen uns anziehen, mein Liebster.“ Sagte McCoy mit ruhiger Stimme.

„Du hast recht. Das müssen wir wohl.“

Nur zögernd ließen sie sich los und wendeten sich ihrer Bekleidung zu. McCoy hob sein zerrissenes Oberteil auf und lächelte verschmitzt. „Auf diese Erklärung von dir bin ich gespannt !“, sagte Spock zu McCoy mit hochgezogenen Augenbraue.

McCoy zuckte mit den Achseln.

Mit einer guten Gelassenheit, aber dennoch schnell, zogen sie sich an.

McCoy versuchte vergeblich sein blaues Oberteil so zu präsentieren, das die entblößten Stellen nicht so auffielen, was ihm aber nicht wirklich gelang. Spock war schon längst fertig und musste zusehen wie McCoy mehrere Variationen des Oberteils ausprobierte. Spock zog wieder sein rechte Augenbraue hoch und sagte fürsorglich : „Lass es Leonard. Du fällst auf jeden Fall auf !“

Spock merkte nicht, das urplötzlich hinter ihm 3 Männer auftauchte.

„Was ist hier denn los ?”, fragte Kirk erstaunt.        

 

---- to be continue ----

 

 

Teil 5