Die Größe ist wichtig

T’Len

2000

 

 

 

Serie: TOS

Paarung: K/S

Code: PG-13

Feedback: tlen11@freenet.de

Summe: Die Story ist das Ergebnis einer Diskussion auf asceml, wie groß Superhelden an einer gewissen Körperstelle denn nun sein sollten.

 

Erstveröffentlichung in der Amok Times Nr. 19, der Clubzeitschrift des ClassiKS-Clubs (http://www.geocities.com/classiks1701/index.html)

 

Disclaimer: Paramount/Viacom gehört das ganze Star Trek Universum plus Inventar. Ich habe die Jungs und Mädels nur für ein bisschen Spaß ausgeborgt. Keine Rechte sollen verletzt werden. Keine Kohle wird damit gescheffelt. Es ist nur "fanfiction".

 

 

 

„Die Größe ist nicht wichtig, Jim."

 

„Glaube mir, sie ist wichtig, Spock."

 

„Warum?"

 

„Schau, je größer, desto besser, um so mehr Ehre für einen Mann."

 

„Das ist unlogisch. Wenn ein Ding groß genug ist, um seine Aufgabe zu erfüllen, warum sollte irgend jemand wünschen, es verbal zu vergrößern."

 

„Der Grund ist nicht wichtig, Spock. Sage es einfach, wenn ..."

 

„Jim, du möchtest, dass ich lüge über dieses Subjekt? Du weist doch, Vulkanier lügen nicht."

 

„Es ist keine Lüge, nur eine kleine Übertreibung."

 

„Eine sehr große Übertreibung."

 

„Okay, eine große Übertreibung. Aber du kannst sicher sein, Bones und Scotty werden auch bei diesem Thema übertreiben, wenn wir zurück an Bord sind."

 

„Jim, du möchtest dieses Subjekt mit Dr. McCoy und Mr. Scott diskutieren?"

 

„Ich bin sicher, sie werden uns als Erste fragen. Spock, wenn Du mich wirklich liebst, dann erzähle ihnen, dass der Lachs, den ich während  unserer Angeltour gefangen habe, über 1,50 Meter groß war.

 

-Ende-