Titel: Schuld daran war nur das Quietsche-Entchen…
Autor: Lady Charena  (November 2001)
Fandom: Sesamstraße


Charaktere: Ernie, Bert, Quietsche-Entchen
Pairing: Ernie/Bert
Rating: Parodie, Humor, slash, ab 16

Beta: T'Len
Worte: 700

Summe: Anlässlich des – sofort wieder dementierten – Outings von Ernie & Bert als Paar, habe ich diesen antiken Spott-Text aus der Mottenkiste gekramt…



Disclaimer: Die Rechte der in dieser Fan-Story verwendeten geschützten Namen und Figuren liegen bei den jeweiligen Inhabern. Eine Kennzeichnung unterbleibt nicht in der Absicht, damit Geld zu verdienen oder diese Inhaberrechte zu verletzen.

 

 

 

 

 

Schuld daran war nur

 

das Quietsche-Entchen...

 





>>Sehr geehrte Damen und Herren, wir danken Ihnen, dass Sie TOST hören, Ihren Slahssender auf 2230 Mhz.

Heute Abend präsentiert Ihnen Ihre Klatschtante Lady Charena einen Live-Mitschnitt, der heimlich von einem Ex-Bewohner des Containers in der Sesamstraße aufgenommen wurde.

Erfahren Sie die ganze Wahrheit über die Beziehung zwischen den beiden Container-Stars Ernie und Bert! TOST enthüllt, was man uns im Fernsehen nicht zeigt.

Also bleiben Sie dran. Gleich nach der Werbung hören wir uns wieder...<<



+  +  +  +  +  +





>>Und da sind wir auch schon wieder. Vielen Dank, dass Sie TOST hören. Wir informieren Sie stets aktuell über Neuigkeiten in der Welt des Slash.

Hören Sie nun in Lady Charenas virtueller Klatschkolumne den skandalösen Live-Mitschnitt, der uns von einem Ex-Bewohner des Containers in der Sesamstraße freundlicherweise überlassen wurde.

Hören Sie nun die Wahrheit über Ernie und Bert!<<

+  +  +  +  +  +




"Duu-uuu Bert?"

"Ja, Ernie?"

"Bert, hast du mein Quietsche-Entchen irgendwo gesehen? Es ist nicht mehr da."

"Nein, Ernie, ich habe dein Quietsche-Entchen nicht gesehen. Hast du unter dem Bett nachgesehen?"

"Das habe ich, Bert. Aber dort waren nur ein Paar deiner Socken und eine Packung Kondome und kein Quietsche-Entchen. Ich mache mir langsam wirklich Sorgen um es."

"Das musst du nicht, Ernie. Warum siehst du nicht in der Küche nach, ob dein Quietsche-Entchen dort ist?"

"Dort war ich gerade, Bert. Du hast die Prosecco-Flaschen von gestern Abend noch nicht weggeräumt - wie das wieder aussieht. Und dazu noch überall die krümeligen Kuchenteller. Nein, da würde mein Quietsche-Entchen nicht sein wollen."

"Ich mache später sauber. Duu-uuu Ernie... was hältst du davon, wenn wir gemeinsam nachsehen, ob dein Quietsche-Entchen vielleicht im Bad ist? Ich habe da so ein Gefühl, als ob."

"Mein Quietsche-Entchen im Bad? Nein, da war ich auch schon... Oh, Bert, nimmst du wohl deine Finger da weg, du Schlimmer, du. Ti-Hi. Doch nicht hier. Bert, hörst du wohl auf..."

"Was hast du denn da in der Hose, Ernie? Ist das vielleicht ein Quietsche-Entchen, na na? Hihihihihi. Mal sehen, was zum Vorschein kommt, wenn ich diesen Reißverschluss öffne..."

"Bert, wirst du wohl! Doch nicht hier, mitten im Wohnzimmer. Und am helllichten Tage. Wir müssen das Quietsche-Entchen suchen. Du kannst doch nicht einfach... mit dem Mund... ooooh... ahhhh..."

"Was ist los, Bert, warum hörst du schon auf? Suchen wir nun doch zuerst mein Quietsche-Entchen?"

"Dann komm' mit ins Bad, Ernie und ich kümmere mich dort ordentlich dein Quietsche-Entchen..."

>><< 




"Ti-Hi. Du bist ein ganz ein unverschämter Kerl, Bert. Warte nur, wenn wir das Quietsche-Entchen gefunden haben, dann zeige ich es dir."

"Na, bitte, Ernie. Da ist doch dein Quietsche-Entchen. Seit wann haben wir übrigens einen Kassettenrecorder im Badezimmer? Na, ist ja auch egal. Warum lässt du mich nicht deine Hose entfernen?"

"Be-ert!! Hihihihihihi. Wir haben doch erst heute Nacht... Schieb' aber das Quietsche-Entchen zur Seite - nicht, dass es wieder verloren geht. So und jetzt? Jetzt bin ich gaaanz nackt."

"Einen Moment, Ernie. So, jetzt bin ich es auch. Na, siehst du, was ich hier für dich habe? Ist das nicht besser als ein Quietsche-Entchen?"

"Ti-Hi, du bist wirklich ein Ferkel, Bert. Und das vor meinem armen, kleinen Quietsche-Entchen. Soll ich ihn anfassen?"

"Warum beugst du dich nicht einfach über den Rand der Badewanne, Ernie? Und vergiss' das Quietsche-Entchen.

"Ahhh... Bert."

"Ohhhh... Ernie."




+  +  +  +  +  +





>>Leider endet hier das Band, liebe Hörer, doch ich bin sicher, Sie können sich den Rest denken, ti-hi.

Und jetzt darf ich einen ganz besonderen Gast in unserem Studio begrüßen. Nämlich die Person, die uns dieses höchst aufschlussreiche Band zur Verfügung gestellt hat - das Quietsche-Entchen!<<





Ende