neu: Der erste Eindruck (Law & Order: New York, gen, PG)
Title: Der erste Eindruck
Autor: Lady Charena
Fandom: Law & Order: New York (SVU)
Episode: 2.20 Pique (Familienbande)
Pairung: Dr. George Huang
Rating: gen, PG
Beta: T'Len
Archiv: ja

Summe: George Huang denkt über seine erste Zusammenarbeit mit dem Team der SVU nach.
Anmerkung: Capt. Cragen sagt in der Debütfolge (2.20) über Dr. Huang, dass dieser vom FBI an die New Yorker Polizei zur Installation von VICAP ausgeliehen wurde. Also nehme ich einfach an, dass er vorher in Quantico tätig war.

Disclaimer: Die Rechte der in dieser Fan-Story verwendeten geschützten Namen und Figuren liegen bei den jeweiligen Inhabern. Eine Kennzeichnung unterbleibt nicht in der Absicht, damit Geld zu verdienen oder diese Inhaberrechte zu verletzen.




George Huang schloss den Laptop und warf einen Blick auf seine Armbanduhr, blinzelte und sah noch mal hin. Er hatte nicht bemerkt, wie spät es inzwischen war. Als er aufstand, protestierten die Muskeln in seinem Rücken und seinen Schultern und er hob die Hand, um seinen Nacken zu reiben.

Huang trat um die Umzugsboxen - die hauptsächlich mit Büchern gefüllt waren – herum und zum Fenster. Das er unerwartet von seiner Arbeit weggerufen wurde, um als Berater für die Special Victims Unit zu fungieren, hatte seine Zeitplanung etwas durcheinander gebracht. Um es milde auszudrücken.

Nach der Besprechung mit den Verantwortlichen hatte er sich von Captain Cragen die Akten des Falles erbeten, um ein noch verfeinertes Profil unter Einbeziehung der Daten, die sie über den Hauptverdächtigen gesammelt hatten, zu erstellen. Bis eben hatte er daran gearbeitet.

Er nahm die Brille mit den runden Gläsern ab und massierte den Nasenrücken. Seine Pläne, sich die Augen lasern zu lassen, hatten sich verschoben, als er nach New York geschickt wurde, um die Installation des VICAP zu betreuen und die damit arbeitenden Polizisten zu schulen. Es war nicht seine erste Wahl gewesen, Quantico zu verlassen, um sich hier um eine Aufgabe zu kümmern, für die er sich überqualifiziert fühlte. Sein Ziel, eine offene Stelle in der BAU zu ergattern, war damit noch weiter in die Ferne gerückt.

Andererseits – in Quantico wimmelte es geradezu von Profilern und forensischen Psychologen. Dr. Skoda hatte es so ausgedrückt, als er ihn in New York willkommen hieß: Es ist besser ein großer, als ein kleiner, Fisch in einem großen Teich zu sein. Und Skoda war es auch gewesen, der ihn davor gewarnt hatte, dass man bei der SVU nicht sonderlich aufgeschlossen gegenüber ihrer Arbeit war.

Sein Kollege hatte nicht übertrieben. George Huang lächelte, als er an die kaum verhohlene Missbilligung der Detectives Benson und Stabler dachte, nachdem Captain Cragen sie einander vorstellte. Es war ihnen quasi am Gesicht abzulesen, dass sie fürchteten, er würde ihre Arbeit kritisieren oder ihre Ermittlungsergebnisse herabwürdigen. Er wusste, dass sie als Mitglieder dieser Spezialeinheit eine grundlegende forensische Ausbildung erhalten hatten und durchaus in der Lage waren, aus Beweisen und Aussagen Profile der Täter zu erstellen, die sie suchten. Er war sich ebenfalls bewusst, dass sie in Verhörtechniken geschult worden waren, und in Kombination mit ihrer Erfahrung in der Lage waren, die Körpersprache und Stimme von Verdächtigen und Zeugen auf verräterische Anzeichen von Lügen oder verschwiegenen Details zu deuten. Was er ihnen bieten konnte, war eine tiefergreifende Analyse, die pathologische Diagnosestellung, und vor allem sein Wissen über ähnlich gelagerte Fälle aus der ganzen Welt.

Er schüttelte über sich selbst den Kopf. Da stand er hier und hing diesen Gedanken nach, ohne überhaupt zu wissen, ob er jemals wieder beratend für die SVU tätig sein würde. Vor allem nachdem er sich doch blamiert hatte – Pique hatte er nicht einmal gedacht, bis die Detectives bei der Durchsuchung des Apartments ihres Verdächtigen die Hutnadeln fanden...

Abgesehen davon – vielleicht war es etwas voreilig gewesen, sich eine Wohnung zu nehmen, bevor er die Entscheidung über die dauerhafte Versetzung (über das VICAP-Projekt hinaus) nach New York überhaupt erhalten hatte. Er setzte die Brille wieder auf und verschränkte die Arme locker vor dem Körper. New York war eine Stadt, in der er sich heimisch fühlen könnte. Und die Möglichkeiten, zu lernen, waren mit denen Quanticos gleichrangig.

„Kommst du endlich ins Bett?“, fragte eine Stimme hinter ihm und George Huang lächelte, als sich zwei Arme um seine Taille legten und sich ein warmer Körper an seinen Rücken schmiegte.

Ein weiterer Punkt, der dafür sprach, dass er in dieser Stadt bleiben wollte...


Ende