Serie: TOS

Paarung: K/S

Code: PG-13

Summe: Zwei Briefe...

Feedback: LadyCharena@aol.com

 

Erstveröffentlichung in der Amok Times Nr. 18, der Clubzeitschrift des ClassiKS-Clubs (http://www.geocities.com/classiks1701/index.html)

 

Disclaimer: Paramount/Viacom gehört Star Trek und alles, was ich mir hier borgte.

Die Story ist mein, „Fanfiction“ – ich beabsichtige weder, damit Geld zu verdienen, noch irgendwelche Rechte zu verletzen.

Wer unter 18 ist, bzw. sich am Inhalt dieser Story stören könnte, sieht sich bitte anderswo für passendere Unterhaltung um.

 

 

 

 

***************************************************************************************************

Jim, t'hy'la...

es sind nur mehr ein paar Stunden, bis wir Vulkan erreichen. Und es gibt noch so vieles, was ich Dir vor unserer Bindungszeremonie sagen möchte... aber Du brauchst den Schlaf.

 

Ich wollte Dir sagen, wie dankbar ich bin, dass Du mich liebst. Wie schön es ist, Dich in meiner Nähe zu spüren, Dich atmen zu hören. Der Geruch Deiner Haut, der Geschmack Deines Mundes, erfüllen meine Sinne mit Leben. Wie die Berührung Deiner Hand meine Sehnsucht stillt.

Aber das Wichtigste, für das ich dankbar bin, ist... mit Dir lachen zu können.

Als Kind sah ich das Lächeln meiner Mutter - und tat es ihr gleich. Vater be-

lehrte mich, dass ein ordentlicher Vulkanier so etwas nicht tut. Also kerkerte ich es so tief in mir ein, dass ich es verlernte.

 

Später versuchte ich, das Lachen wieder zu finden. Die Kluft zwischen mir den Menschen, mit denen ich tagtäglich zusammenleben musste, so etwas zu verringern. Aber meine Kindheit war zu lange verloren, die Kontrolle zu fest verankert.

 

Bis Du in mein Leben getreten bist, mein t'hy'la. Golden, stolz und frei, dem Schicksal trotzig ins Gesicht lachend.

Zuerst war da Freundschaft - zum ersten Mal in meinem Leben - oh, ich weiß, ich machte es Dir anfangs nicht leicht... Aber Dein Lächeln drang durch jede meiner Barrieren und ließ mich wehrlos, atemlos, schutzlos, zurück. Dein Lachen erfüllte mich mit Wärme - und mein Herz lachte jedes Mal mit Dir, wenn auch mein Mund stumm blieb.

Ich weiß nicht, wann aus Freundschaft Liebe wurde.

Ich weiß nicht, wann ich begann, ohne Dich unvollständig zu sein.

 

Ich weiß nur, dass es eines Tages einfach geschah.

Das ich zunächst fürchtete, alles wäre nur ein Traum gewesen....

...und ich mich an ihn klammerte, bis es sich nicht mehr vermeiden ließ - und ich in Deinen Armen erwachte.

Ich öffnete die Augen und sah in Deine... so voll Liebe, dass ich glaubte, mein Herz müsste davon zerspringen...

Du lächeltest mich einfach nur an.

Und ich konnte nicht anderes, als Dein Lächeln zu erwidern.

Ich weiß, dass ich in diesem Moment meine Seele verlor...

 

Ich danke Dir, dass Du mir das Lachen zurückgegeben hast.

Jim, t'hy'la... Ich liebe Dich.

                                                                                  Spock                                               

 

 

 

 

/2

***************************************************************************************************

 

Spock,

 

Auf der Erde gibt es ein Sprichwort: 'Liebe macht blind'.

Doch mir hat die Liebe zu Dir erst die Augen geöffnet.

 

Ich fühle mich, als hätte mein Leben erst heute wirklich begonnen,

als Du ein Teil von mir wurdest - ich ein Teil von Dir.

 

                                                           ...für immer berührt und berührt werden...

 

Es gibt keine Worte, zu sagen, was Du für mich bedeutest.

Keine Worte, zu sagen, was ich ohne Dich wäre.

Verloren... unvollständig - ohne zu wissen, was mir fehlt.

Suchend - ohne zu wissen, was ich suche.

Wie groß ist wohl die Wahrscheinlichkeit, in den Weiten des Raums die zweite Hälfte seiner Seele zu finden?

Ich weiß es nicht.

Ich weiß nur, dass ich eines Tages aufhörte, zu träumen - und meine neue

Realität jeden Traum verblassen ließ.

 

 

Als Du in meinen Armen die Augen öffnetest

                                                                                  - und lächeltest.

           

 

T'hy'la - Bondmate...

                                   mein Feuer, wenn mir kalt ist.

                                   meine Ruhe, wenn ich unruhig bin.

                                   meine Stärke, wenn ich müde bin.

 

Ich liebe Dich.

                                                                       Jim

 

 

 

                                                                                              (Lady Charena)

 

Fortsetzung in    Luftpost ...