*****

Geänderte Regeln

Acidqueen  <a.q @ gmx.de>

 

 

Codes: Spock, David Marcus

Rating: PG

Zusammenfassung: Seines Vaters Sohn.

Disclaimer: Nix meins ;)

 

***

"Danke für Ihre Offenheit, David", sagte Spock, eine dunkle Silhouette gegen das Rot des vulkanischen Abendhimmels. "Was werden Sie jetzt tun?"

 

"Ich werde mich den Behörden stellen", antwortete David mit rauer Stimme. "Ich hätte nie Protomaterie verwenden dürfen. Ich habe so viel Unglück gebracht, so viel Tod…auch Saaviks."

 

Für einen Moment breitete sich Stille über ihnen aus. Dann drehte sich Spock um. "Würde es etwas bewirken? Würde Ihre Verurteilung sie oder irgendjemand anderen ins Leben zurückbringen? Und wie würde Ihr Vater diese Nachricht verarbeiten?"

 

David verschränkte seine Hände und senkte den Kopf.

 

"Stellen Sie sich nicht", sagte Spock, "sondern gehen Sie weiter Ihren Weg. Lernen Sie von diesen Erfahrungen und nutzen Sie Ihre Fähigkeiten dazu, in Zukunft bessere Entscheidungen zu treffen."  

 

"Wie kann ich weiterleben, wo sie tot ist?", flüsterte David in den dunklen Raum.

 

"Es gibt keinen Weg, die Vergangenheit zu ändern", antwortete Spock. "Gehen Sie jetzt, damit ich meine Adoptivtochter betrauern kann, die ich verloren habe." Er drehte sich um, eine Geste des Abschlusses.

 

David verstand und verließ ihn ohne ein weiteres Wort.

 

*

 

Für eine Sekunde hielt David den Atem an, als er vor dem steinernen Ring stand - jetzt erst realisierte er, dass er mit einem kleinen Schritt nach vorne wieder die Regeln beugen und die möglichen Konsequenzen ignorieren würde. Aber dann tat er, was er tun musste, um seine Schuld zurückzuzahlen und der Frau, die er geliebt hatte, eine zweite Chance zu geben.

 

"Vergib mir, Vater", sagte er und ging durch den Wächter der Ewigkeit, um in der Hölle des zerfallenden Genesis-Planeten Saaviks Platz einzunehmen.