Titel:                      Und unter allen Wipfeln herrscht Ruh’ (Adventskalender)

Autor:                    Lady Charena (Nov. 03)

Fandom:                Tuppertrek

Paarung:                K/S, McC/Sc

Code:                     G, Humor

Archiv:                  TOSTwins HP, GermanKS

Beta:                      T'Len

 

Fortsetzung zu “Alle Jahre wieder” , “Braten oder nicht Braten...”, “Love is in the air”, „Weihnachtszeit 1 + 2“, „Geteiltes Leid“und „Meiner ist der Schönste

 

http://tostwins.slashcity.net: Fanfiction in deutsch und englisch von T'Len, Lady Charena und ihren Freunden, sowie ständig aktualisierte Informationen zu allen Zines der TOS-Sisters

 

Disclaimer: Die Rechte der in dieser Fan-Story verwendeten geschützten Namen und Figuren liegen bei den jeweiligen Inhabern. Eine Kennzeichnung unterbleibt nicht in der Absicht, damit Geld zu verdienen oder diese Inhaberrechte zu verletzen.

 

 

Zufrieden seufzend kuschelte sich Jim an sein Bondmate. Seine Augen strahlten mit den bunten Lichtern auf ihrem – zwar etwas schiefen und zerfleddert wirkenden – Weihnachtsbaum um die Wette. „Jetzt ist es doch noch ein schöner Abend geworden, findest du nicht?“

 

Spock – vertraut mit Jims raschen Stimmungsschwankungen – nickte. „Ich finde es auch sehr schön, dass du dich wieder mit Leonard versöhnt hast.“

 

Jim richtete sich auf. „Aber es war doch wirklich eine Frechheit von ihm, mir eine Monatspackung Schlankheitstabletten zu schenken – oder etwa nicht?“, erklärte er empört. „Als hätte ich so was nötig!“

 

Und schon bereute Spock, das Thema angeschnitten zu haben. „Du hast den Baum wirklich sehr... apart... dekoriert“, lenkte er ab. Er zog Jim wieder an sich.

 

Jim strahlte wieder. „Nicht wahr? Diese süßen kleinen Weihnachtsteddys gab’s ganz billig im Dorf. Und das ist doch mal was ganz anderes. Und nachdem Pille alle meine Kugeln aus dem Fenster geworfen hatte...“ Seine Stirn umwölkte sich. „Woher hätte ich auch wissen sollen, dass die Farben nicht wasserfest waren und im Schnee abgehen würden? Überhaupt...“ Jim richtete sich auf. „Ich glaube, er hat sich über mein Geschenk gar nicht richtig gefreut.“

 

„Vielleicht war es keine so gute Idee, ihm einen Gutschein über einen Kochkurs zu schenken...“

 

Ende

 

Fortsetzung in „Und unter allen Wipfeln herrscht Ruh’ 2“